Wenn der Eismann klingelt…

Da staunten unsere Kinder: Der Eismann besuchte uns und alle Schülerinnen und Schüler durften sich entweder vom Taschengeld oder vom Restgeld aus der Klassenkasse ein Eis kaufen. Fast 1,5 Stunden füllten sich Waffel um Waffel mit großen Kugeln. Nebenbei übten wir dann noch das geduldige Schlange-Stehen. Aber bei so einem sonnigen Wetter fiel es den Kindern gar nicht so schwer. Danke „Eishörnchen“ für soviel Geduld.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.