MINT in der GS sowie Profilfach ab Kl. 7

Besonders am Herzen liegen uns die kleinen Forscher, die wir ab der 1. Klasse für das „Fragen stellen an die Umwelt“ sowie die „Neugierde an der Umwelt“ begeistern wollen. Ab Klasse 7 gibt es zudem das Wahlpflichtfach / Profil „MINT“.

Grundschul-Angebot:

Nach dem Prinzip des „Hauses der Kleinen Forscher“ sollen unsere Schüler:

  • Begeisterung, Neugier und Interesse am Forschen entwickeln
  • Forschende Vorgehen üben und Problemlösekompetenzen ausbauen
  • Grundlegende naturwissenschaftliche & mathematische Konzepte begreifen
  • Persönliche Kompetenz wie Selbstwirksamkeit erfahren („Ich kann das!“)

Dabei steht immer die Frage der Schüler im Vordergrund, die sich an die Umwelt bzw. ihre Lebenswelt richtet. Somit gestalten sie ihren Unterricht aktiv mit und sind sehr motiviert, diese Fragen selber zu beantworten.

Um diese Erfahrungen zu ermöglichen, haben wir an der JLS einen eigenen Forscherraum, der neben einer anregenden Lernumgebung, zahlreiche Materialien und Experimente bietet um die Kinder in ihrer Arbeit zu unterstützen.

Auch am Nachmittag bieten wir für besonders motivierte Kinder einen „Forscherclub Technik“ und einen „Forscherclub Natur“ an.


Profilfach „MINT“ ab Klasse 7

Mathematik – Informatik – Naturwissenschaften – Technik

Ziel dieses Profil ist es, die Interessen und Fähigkeiten der Schülerinnen und Schülern im mathematischen, informatischen, naturwissenschaftlichen und technischen Bereich aufzugreifen und weiter zu entwickeln.

Für viele Berufe bilden diese Bereiche den Kern der Ausbildung und späteren Beschäftigung und sind somit unverzichtbar. Allein die zunehmende Digitalisierung in fast allen Lebens- und Arbeitsbereichen wird für einen hohen Bedarf an qualifizierten Nachwuchskräften sorgen. Auch das Land Schleswig Holstein versucht durch verschiedene Maßnahmen[1], den Anteil an Auszubildenden (vor allem auch weiblichen) in den Mint-Berufen zu erhöhen.

Neben dem 4-stündigen Wahlpflichtunterricht steht dem MINT-Profil in Klasse 7 eine weitere Stunde Physik zur Verfügung, in der physikalische und naturwissenschaftliche Inhalte weiter vertieft werden können. Im Wahlpflichtunterricht werden die unterschiedlichen MINT-Inhalte fächerübergreifend an geeigneten Themen, wie „Brücken“ (Beispielhaft: M: Kräfteparallelogramm zeichnen und berechnen; I: Konstruktion eines Fachwerks und ggf. Druck per 3D-Drucker; N: Hebelgesetz und Belastungstests T:Planung und Konstruktion aus Holz, Schwerpunkt Verbindungsarten) oder „Unser Sonnensystem / System Erde“ (M:Maßstäbe I:Datenübertragungen im Weltalle/ auf der Erde z.B. Internet; N:Wetter und Klima; T:Bau eines Modells) erarbeitet.

Als Schule mit der Auszeichnung des Berufswahlsiegels, soll die Berufsorientierung vor allem in den höheren Jahrgängen einen entsprechenden Einzug in den Unterricht erhalten. In Form von Betriebsbesichtigungen, Vorstellen von Berufsfeldern und einzelnen konkreten Berufen am Ende einer Einheit hoffen wir, den Schülerinnen und Schülern Ausbildungsmöglichkeiten aufzeigen zu können.

[1] https://www.komm-mach-mint.de/Komm-mach-MINT/Die-Partner/Schleswig-Holstein