MINT-Projektwoche in der GS

In der Vorhabenwoche haben wir unserer Auszeichnung „Haus der kleinen Forscher“ wieder alle Ehre gemacht. Es wurde geforscht, experimentiert und allerhand gelernt. Dabei haben nicht nur die Schülerinnen und Schüler gelernt, auch wir Lehrer haben uns vorher in einer Fortbildungsreihe weiter gebildet.

Die Online-Zeitung HL-Live hat dazu einen schönen Artikel geschrieben, den wir euch nicht vorenthalten wollen. Klicke einfach hier.

Wir möchten aber auch nochmal Frau Bock und Frau Zinau danken, die alles so hervorragend geplant und organisiert haben.

Halloween-Wettbewerb ist gestartet🎃

Bald ist es wieder soweit und es heißt: Süßes🍭🍬 oder Saures😱!

Damit wir die Vorfreude ein wenig stillen können ist heute für die 5. und 6. Klassen unser Halloween-Malwettbewerb an den Start gegangen. Gesucht sind die schaurig-schönsten Bilder zum Thema „Halloween“👻. Ganz egal ob Kürbisse, Hexen, Zombies oder Einhörner, Hauptsache die Motive sind passend.

Bis Freitag haben die Klassen Zeit ihre Bilder zu gestalten. Die Abgabe ist über die Klassenlehrerinnen oder Herrn Prehn möglich.

Das beste Bild wird ausgezeichnet und bekommt einen Preis🏆, ebenso wie die Klasse mit den meisten eingereichten Klassen.

LIVESTREAM-Theater an der Julius-Leber-Schule

Sind wir gemeinsam stark im „Umgang mit extremen Gefühlen“?

Marco, bist du stark?“ ist eine Theater EUKITEA Produktion. Im Rahmen des Gestaltenprofils der Jahrgänge 7 – 9 an der Julius-Leber-Schule setzt es sich nach den Herbstferien mit den komplexen Begriffen Radikalisierung und Extremismus auseinander.

Warum radikalisieren sich junge Menschen? Was macht sie anfällig für Vorurteile und extremistische, lebensfeindliche Ideologien? Was lässt das Herz junger Menschen so erkalten, dass sie bereit sind, andersdenkenden und andersfühlenden Menschen mit Gewalt zu begegnen?

Diese Fragen stellt das Theaterstück an die Zuschauer und versucht, gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern Lösungen und Alternativen zu finden, mit denen junge Menschen in schwierigen Lebenssituationen ihre Gefühle wahrnehmen und regulieren lernen, um zur wahren Mitte zu gelangen.

Umso herausfordernder erscheint die Frage „Sind wir gemeinsam stark im Umgang mit extremen Gefühlen?“ zu beleuchten. Mittels interaktivem Livestream können die Schülerinnen und Schüler an der Gefühlswelt der Figur Marco und seinen unmittelbaren Beziehungen zu anderen teilhaben und seine Handlungen hinterfragen.

Eine Besonderheit stellt der virtuelle Theaterraum dar, der einem Besuch einer „echten“ Bühne nur annähernd gleichkommt und dem Großteil der Schülerinnen und Schüler erste Berührungsmöglichkeiten mit externen Theaterstücken bietet. Die anschließenden virtuellen Workshops in Kleingruppen greifen die Thematik des „Umgangs mit starken Gefühlen“ auf und denken über das Gesehene nach. In Rollenspielen erproben die Schülerinnen und Schüler positive und negative Gefühle und erfahren spielerisch, wie sie in die Gefühlswelt von Angst, Trauer, Wut, Freude etc. ein- oder aussteigen können.

Um zu ihrer eigenen Mitte zu finden, wechseln sie zwischen den Gefühlen hin und her, testen Extreme und stärken sich durch das Setzen persönlicher Grenzen.

Mit großer Experimentierfreude sehen die Schülerinnen und Schüler dem Suchen und Finden individueller Ausdrucksmöglichkeiten und Grenzen entgegen, die die Frage nach gemeinsamer Stärke abrunden.

Ferienbetreuung im Herbst 2021

Die Herbstferien und somit auch unsere Ferienbetreuung sind schon wieder vorbei. Diese Ferien drehte sich bei uns in der Betreuung alles rund um das Thema „Weltall und Planeten“. Gemeinsam haben wir die Planeten kennengelernt, unser Sonnensystem erforscht und tolle Spiele und Bastelaktivitäten gestartet. Ob Planeten, Aliens oder Raketen basteln, eine Planetenjagd, Marssteine sammeln oder Planetenwerfen – für jeden war etwas Tolles dabei.

Wir wünschen schöne Ferien!

Wir wünschen allen schöne Herbstferien!!! Egal ob ihr ausschlaft, euch mit Freunden trefft, einfach chillt oder vielleicht in den Urlaub fahrt… wir hoffen, dass ihr euch gut erholt und wir uns gesund und munter am 18. Oktober wiedersehen!

 

Laufen, laufen, laufen …

… hieß es am 14./15. September einmal wieder, als unsere Schüler und Schülerinnen antraten, um „Laufwunder 2021“ zu werden!
Gewertet wurde in 3 Stufen: 15-29 min, 30-59 min und 60 min Laufzeit. Alle gaben ihr Bestes und viele Kinder durften eine Urkunde und das begehrte Laufwunder-Armbändchen mit nach Hause nehmen! 

Büchertüten für unsere Lesekinder

Im Rahmen des 15-jährigen MENTOR-Geburtstags erhielt jedes Lesekind eine tolle Buchspende.

Wir sagen: Vielen Dank!!!!

Wir sagen aber auch vielen Dank zu den unermüdlichen und engagierten Mentor-Leselernhelfern hier im Haus und online von zuhause aus.

Das nächste Jubiläum ist zum Greifen nah und wir möchten auf jeden Fall wieder mit dabei sein.

Staffeltag in Lübeck – und wir sind dabei!

Die Pandemie lässt langsam endlich wieder mehr Normalität zu und wir freuen uns, dass der beliebte Staffeltag der Lübecker Schulen nach einem Jahr Zwangspause wieder stattfinden darf.

Und auch dieses Jahr sind wir wieder am Start! Da die Teilnehmerzahl pro Schule jedoch vorgegeben ist und wir die Jungs nicht tatkräftig auf dem Buniamshof unterstützen dürfen, heißt es:

Daumen drücken aus der Ferne!

Wir ermöglichen es unseren Schülern ein „public viewing in der Turnhalle“. Da die LN in einem Livestream das Ereignis übertragen können wir so wenigstens aus der Ferne unseren Läufern die Daumen drücken!

Gebt alles! Wir sind jetzt schon stolz auf euch.

Falls du und Sie auch die Daumen drücken und mitfiebern wollen gibt es hier den Link der zum Livestream führt.

Auf Wiedersehen!

Leider müssen wir uns von unserer Sekretärin Frau Fröhlich verabschieden!

Mit ihrer freundlich und dem Namen entsprechenden fröhlichen Art war sie immer für ihre kleine und große Kundschaft da.

Wir wünschen ihr aber alles Gute für ihren weiteren Weg!

Und da man sich immer zweimal im Leben sieht sagen wir deshalb nur:

Bis bald an der JLS!

Einschulung 2021 im VfB-Stadion

Seit dem 03.08. sind sie da, unsere neuen Schüler*innen!

Am Dienstag um circa 9 Uhr versammelten sich unsere Neuen mit ihren Angehörigen vor dem Eingang des VfB-Stadions und warteten geduldig, bis sie an der Reihe waren. Nach Namenssuche, Sichtung der Coronatestnachweise, Unterschreiben der Foto-Einverständniserklärung und dem Erhalt des JLS-T-Shirts ging es dann endlich los.

Richard Bergmann eröffnete die Veranstaltung mit dem Jule-Song. Den Refrain können jetzt bestimmt schon alle mitsingen. (Brockestraße + Marquardtplatz = 2x unsere Schule!) Es folgte ein kleines Programm mit Liedern und einer Geschichte, die Michael Schulze, der Pastor von St. Matthäi vortrug. Nachdem alle Schüler*innen aufgerufen wurden, gab es noch Zeit für ein Gruppenbild und dann ging es auf in die neuen Klassenzimmer.

Wir wünschen Euch eine wunderbare Schulzeit!